Spannrippe

Die Spannrippe ist ein sehr dünnes Stück vom Rind. Es ist oftmals mehr Knochen wie Fleisch. Jedoch ist das auch sehr gut, so das die Spannrippe nicht nur für Brühen und Co verwendet wird. Die Spannrippe wird aus dem vorderen Rippenbereich des Rindes herausgeschnitten und in Form von schmalen Rippenstreifen verkauft. Das Fleisch kann auch vom Knochen gelöst sein, wenn es verkauft wird. In der Regel wird es aber wie gewachsen geschnitten und auch mit Rippenknochen verkauft. Das Fleisch ist durchwachsen, weist also einen Fettanteil auf. Dieser ist wichtig, damit das Fleisch nicht zu trocken oder zäh wird. Wenn das Fleisch vom Knochen abgelöst wird, kann es an manchen Stellen eine Art Haut aufweisen. Diese kann mühelos vor der Zubereitung oder auch danach entfernt werden. Sie kann aber auch mitgegessen werden.